Aktuelle Zeit: 25.01.2017 02:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: In Gedenken an meiner Oma ....
BeitragVerfasst: 04.04.2009 16:05 

Highscores: 32
Heute um 10.50 Uhr ist meine Oma ( 84 ) nach 2 wöchigen Wachkoma gestorben :sad:
Es tuht einfach weh einen Menschen zu verlieren , der einen wirklich viel bedeutet hat. Für mich war es nicht einfach nur meine Oma , für mich was sie Diejenige an die ich mich wenden konnte ,wenn ich sorgen oder probleme hatte. Immer wusste sie die richtige Antwort und hat einen immer wieder angetrieben , seinen eigenen weg zu gehen und den kopf nicht hängen zu lassen.
Meine Oma hat mir wirklich viel ermöglicht , mein kindheitstraum war es mindestens einmal nach Amerika zu gehen und als ich im Sommer 2000 aus dem Kino kam ( es war der film aus liebe zum spiel , mit kevein costner ) , stand meine mutter schon unten am Kino , was ich schon merkwürdig fand und ist mit mir sofort nach meiner Oma gefahren. Dort angekommen ,saß mein Vater auch shcon da und meine Oma hat mir gesagt ,dass ich nach Amerika fliegen würde , sie hat es bezahlt von dem Geld was sie für mich angespart hatte. Diesen Tag werde ich wohl nie vergessen.
Als ich anfing Gitarre zu spielen ,waren meine eltern nich tdagegen , aber auch nicht dafür. Als ich dann im Musikgeschäft MEINE Gitarre sah , hatte ich kein Geld dafür und meine eltern wollten mir nichts geben. Eines Tages kam dann ein Anruf , meine Oma hat gesgat ich solle vorbeikommen. Sie hat mir das geld für die Gitarre gegeben und mich tatkräftig dabei unterstüzt auch wirklich spielen zu lernen , ihr hab ich meine ersten Stücke vorgespielt.
Selbst als ich meine "Jugendsünden" Punk gefunden hatte und mit einem Iro usw rumgelaufen bin , meine Oma stand immer hinter mir . Oft habe ich mit ihr über die alte Zeit gerdet und sie war die einzige die meine Träume kannte ( die auch heute nichtmal meine eltern kennen) .
Jedesmal wenn ich sie gesehen hab , habe ich mich immer wieder bei ihr bedankt und gesagt wie dankbar ich ihr war ,dass sie mir die reise in die USA ermöglicht hatte.
Als dann eines Tages es großen Ärger mit einigen Verwandten mit mir an ihren Geburtstag gab , stand sie trotzdem hinter mir und hatte auch dafür verständnis.
dann kam der tag als sie ins krankenhaus kan (sie hatte nie probleme und es war ihr erster krankenhausaufenthalt in ihren leben , schwangerschaft usw nicht mitgerechnet) , sie war immer kerngesund ,auch wenn sie seid klein auf probleme mit ihrer hüfte hatte ,krank oder erkältet war sie nie. Danach kam halt die Schockmeldung ,sie sei pflegestufe 2 und das was nie nie wollte ist passiert , als pflegefall zu enden. Meine tante nahm sie zu sich auf und hatte sie gepflegt so gut es ging , doch man sah ihr an das es ihr durchgehend schlechter ging. Dann fiel sie ins Koma , vor 2 wochen , ich konntte einfach nicht dahingehen und ansehen ,wie ihr schläuche zum absaugen in den Hals gesteckt wurden ,wie sie sich versucht hat bemerkbar zu machen mit handbewegungen ,weil sie ihre augen nichtmehr aufbekam , mir wurde jedoch gesagt , dass es nichtmehr die oma sei die wir kennen. heute ist sie dann noch einmal für einen kurzen moment aufgewacht , öffnete ihre augen ,schaute meine tante an holte noch einmal tief luft und ist dann gestorben, ihr leiden hat nun endlich ein ende und ich hoffe , dass sie jetzt an einem besseren ort ist ( falls es den gibt) und das es ihr gut geht. Wenn ich irgendwann diesen weg gehen werde hoffe ich , dass ich sie wiedersehe.Sie war bestimmt stolz au mich , es schien zumindest immer so und auf einer seite fand sie es auch gut ,dass ich nicht mit dem strom geschwonnen bin. ich werde weiter meinen weg gehen und versuchen das zu erfüllen worüber ich mit ihr des öfteren geredet habe.

ich habe diesen thread hier eröffnet, damit ihr wisst was mir diese frau bedeutet und ihr dann auch versteht ,dass die jetzige zeit für mich die Hölle ist. Heute abend werd ich mich zuschütten und morgen werde ich sie das letzte mal sehen , bevor sie dann beerdigt wird.
für sie ist es einfach das beste, ich saß heute mindestens eine stunde an ihrem bett und habe ihr angesehen ,dass es ihr gut geht. ihr gesicht war friedlich ,es sah einfach so aus als würde sie schlafen und ich habe eigentlich nur gehofft ,dass sie vielleicht ihre augen öffnet und mit mir spricht...
morgen werde ich keinen abschied nehmen , ich werde ihr einfach auf wiedersehen sagen
:sad: :sad: :sad:
hiermit gedenke ich meiner oma , einen herzensguten menschen , die mir sehr oft geholfen hat und die ich sehr vermissen werde, bis ich sie wiedersehe.

Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: In Gedenken an meiner Oma ....
BeitragVerfasst: 04.04.2009 16:38 

Highscores: 32
Nochmal mein Herzlichstes Beileid! :sad:
Ich wünsche dir viel Kraft, um die nächste Zeit einigermaßen durchzustehen!


Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: In Gedenken an meiner Oma ....
BeitragVerfasst: 04.04.2009 20:34 

Highscores: 32
Danke , das wird echt eine beschissene zeit , vor allem , weil sehr wahrscheinlich die beerdigung genau an meinem geburtstag fällt :sad:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: In Gedenken an meiner Oma ....
BeitragVerfasst: 04.04.2009 21:00 
Offline
Admin und Grafikgott
Admin und Grafikgott
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 1849
Wohnort: Lake dè Constance
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Anzahl DVDs: 89
...auch ich möchte eine Kerze für deine Oma anzünden
Sie war ein sehr wertvoller Mensch für dich, halte sie immer fest in deinen Gedanken, es geht ihr jetzt bestimmt besser, dort wo sie ist...
Ich denk an dich...

Bild

_________________
» Jeder bitte nur ein Kreuz! «

(Römer, Das Leben des Brian)


Bild :skull:


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: In Gedenken an meiner Oma ....
BeitragVerfasst: 05.04.2009 10:55 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07.2008
Beiträge: 985
Wohnort: Highway 666
Geschlecht: männlich
Anzahl DVDs: ca. 500+
Anzahl Blu-rays: noch 0
Anzahl Spiele: ca. 500+
Nochmal herzlichstes Beileid @Sick!! :sad:

_________________
Dieser Beitrag is so niveauvoll, dass er bei einigen Lesern Schocks, epileptische Zustände, nen steiffen Dödel oder nasse Hosen hervorrufen könnte.
Lesern die Probleme damit haben ihre Hormone, oder ihr hartes Glied unter Kontrolle zu halten wird dringend empfohlen einen anderen Beitrag zu lesen.
Allen anderen wünsche ich viel Spass!! ;-)


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: In Gedenken an meiner Oma ....
BeitragVerfasst: 05.04.2009 18:53 

Highscores: 32
danke euch leute , wie es aussieht wird die beerdigung wohl an meinem gebursttag sein , naja besser beerdigung als todestag


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker