Aktuelle Zeit: 16.12.2017 09:52

Tools: Calendar Kalender   Games Onlinespiele   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Schreibblockade - was tun...?
BeitragVerfasst: 22.08.2008 20:11 
Admin und Grafikgott
Admin und Grafikgott
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 1849
Wohnort: Lake dè Constance
Highscores: 3
Geschlecht: männlich
Anzahl DVDs: 89
Ich schreibe ja an einem umfassenden Roman, der mindestens drei Bücher umfaßt... :waah:

Bisher ging auch alles immer recht flüssig, ich schreibe an den drei Büchern paralell, sobald sich etwas neues in dem, oder dem Buch ergibt oder ich die Story weiterschreibe, setze ich halt beim entsprechenden Buch an und schreib da weiter...

Wie gesagt, bis jetzt lief es immer und ich hatte einen guten Schreibfluß :bang:
meine Finger huschten nur so über die Tastatur und ich bekam meistens gar nicht mit, wieviel ich geschrieben hab, und mußte mir das dann alles nochmal durchlesen um zu wissen was ich da nun verzapft hab :skull:

so...
...nu geht aber grad gar nix mehr :slap:
Ich sitz vor meinem Textdokument und meine Finger schweben über den Tasten, aber es kommt einfach nix :stinksauer: :holyshit:
Kein Gedankenfluß, keine Eingebung, keine Muse :segen:

was nu...?

Hat jemand Tipps und Tricks wie ich mein Gedankenkino wieder ankurbeln kann?
...wie ich den Faden wieder aufnehmen kann?

:waah:

_________________
» Jeder bitte nur ein Kreuz! «

(Römer, Das Leben des Brian)


Bild :skull:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Schreibblockade - was tun...?
BeitragVerfasst: 23.08.2008 13:57 

Highscores: 32
ich hab derzeitig auch ne extreme schreibblockade, ich stell mir immer die bilder vor , aber kann die nicht richtig in worte fassen.

bei mir hat es geholfen , wenn ich einige filme angucke , welche sich im weitesten sinne mit diesem thema beschaffen , woran ich gerade schreibe. Aber heute wird es noch besser: Ich fahr mit ein paar kollegen zu der Stelle wo wir unseren film machen wollen ( das alte krankenhaus ) und ich hoffe, wenn ich das gebäude diesmal komplett sehe und auch da drin bin , kann ich nachher bestimmt besser schreiben.

ansonsten , einfach mal ein oder 2 tage einfach abschalten und dann einfach nochmal ran an die sache


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schreibblockade - was tun...?
BeitragVerfasst: 23.08.2008 20:14 
Admin und Grafikgott
Admin und Grafikgott
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 1849
Wohnort: Lake dè Constance
Highscores: 3
Geschlecht: männlich
Anzahl DVDs: 89
Filme gucken hat eigentlich auch immer geholfen :kratz: , mittlerweile is es aber nu schon ein halbes Jahr :ugly08: :waah:

den Schauplatz besuchen ist natürlich eine klasse Idee :bang:
das sollt ich vielleicht auch machen, da das ganze ja in meiner Stadt spielt :hupf:

_________________
» Jeder bitte nur ein Kreuz! «

(Römer, Das Leben des Brian)


Bild :skull:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schreibblockade - was tun...?
BeitragVerfasst: 23.08.2008 21:50 
Admin und Grafikgott
Admin und Grafikgott
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 1849
Wohnort: Lake dè Constance
Highscores: 3
Geschlecht: männlich
Anzahl DVDs: 89
ich glaub ich hab grad den richtigen Film gesehen um was gegen die Blockade zu tun :blol:

Hostel


derber Zufall, das der auf meiner Wellenlänge liegt, da war er wohl doch ein Hammerschnäpchen :blol:


...ich setz mich morgen nach der Arbeit mal ran, und gucke was geht :jg:

_________________
» Jeder bitte nur ein Kreuz! «

(Römer, Das Leben des Brian)


Bild :skull:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schreibblockade - was tun...?
BeitragVerfasst: 25.08.2008 23:52 
Admin und Grafikgott
Admin und Grafikgott
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 1849
Wohnort: Lake dè Constance
Highscores: 3
Geschlecht: männlich
Anzahl DVDs: 89
nix geht :slap: :stinksauer: :th01:

porca madonna :eeek: :blg:


...ich fühl mich wie ausgelutscht, wenn ich versuche zu schreiben :ugly08:
ich hoff das wird nochmal was in diesem jahr :zombie:

kann ja nich wahr sein :segen:

_________________
» Jeder bitte nur ein Kreuz! «

(Römer, Das Leben des Brian)


Bild :skull:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schreibblockade - was tun...?
BeitragVerfasst: 09.09.2008 21:33 
Admin und Grafikgott
Admin und Grafikgott
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 1849
Wohnort: Lake dè Constance
Highscores: 3
Geschlecht: männlich
Anzahl DVDs: 89
ich glaub ich habe einen Ansatz gefunden, warum es gerade nicht weitergeht :waah:

die Story is ja an und für sich harter Tobak... :blol: :pfiff:
und ich glaube, ich bin nun an dem Punkt angelangt, wo es so richtig zur Sache geht... :holyshit:
ich glaube das hemmt mich hier...
weil ich weiß, das es echt wiederlich wird und ich szenen beschreiben muß, die unter die gürtellinie gehen :waah:
Ich mein, ich wußte ja von Anfang an, das es ein gräusliches Buch wird, aber ich glaube ich drücke mich vor dem nächsten Schritt, nämlich die Taten an dem kleinen Mädchen...
gut, Papier ist geduldig und es sind alles nur Worte, aber diese muß man auch aufschreiben...
...und da mich sowas ja zutiefst anekelt und erschüttert, glaube ich, das hier mein Problem liegt

Will ich dieses Buch aber zu Ende schreiben, sollte ich über meinen Schatten springen, und mir sagen:

Es sind nur Worte, das ist nicht deine Phantasie, sondern nur eine Geschichte :waah:
...wie sie jeden Tag passieren kann



Eine andere Erklärung wäre: das ich das Buch zu 90% im Vollrausch geschrieben habe, und ich da keine Hemmungen hatte die wiederlichsten Szenen zu beschreiben...
...aber deswegen jetzt wieder mit dem Alkoholismus anfangen? :kratz: :blol:


Ich werde die Tage mal in mich reinhorchen und gucken was mein zweites Ich dazu sagt :blol:

_________________
» Jeder bitte nur ein Kreuz! «

(Römer, Das Leben des Brian)


Bild :skull:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Schreibblockade - was tun...?
BeitragVerfasst: 09.09.2008 22:08 

Highscores: 32
mir fällt auch kein gutes ende für meine story ein ..... so ein scheiß


  
 
 Betreff des Beitrags: Schreibblockade - was tun...?
BeitragVerfasst: 09.09.2008 22:33 

Highscores: 32
Wie ist das beim schreiben?
Sollte das Ende nicht schon am Anfang irgendwie überlegt sein? :kratz:


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schreibblockade - was tun...?
BeitragVerfasst: 09.09.2008 22:49 
Admin und Grafikgott
Admin und Grafikgott
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 1849
Wohnort: Lake dè Constance
Highscores: 3
Geschlecht: männlich
Anzahl DVDs: 89
das Ende weiß ich schon, also wie die drei Bücher zusammenlaufen und eins ergeben :bang:
die Story dazwischen ist offen und kann sich von Tag zu Tag wandeln...

Ich gehe von drei Büchern aus, a ca. 500 Seiten...

da aber immer neue Charaktere usw. dazukommen kann man nicht genau sagen wie lang das jeweilige Buch wirklich sein wird... :waah: :loool:

_________________
» Jeder bitte nur ein Kreuz! «

(Römer, Das Leben des Brian)


Bild :skull:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Schreibblockade - was tun...?
BeitragVerfasst: 12.09.2008 10:14 

Highscores: 32
ich wei0 mein ende auch schon , nur ich krieg es nicht gebacken , das vernünftig aufzuschreiben ( so wie ichs gern hätte)


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schreibblockade - was tun...?
BeitragVerfasst: 28.05.2010 20:18 
Admin und Grafikgott
Admin und Grafikgott
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 1849
Wohnort: Lake dè Constance
Highscores: 3
Geschlecht: männlich
Anzahl DVDs: 89
Hab ja jetzt mal meine drei Bücher aus dem Inet runtergeladen, weil sie da noch vorhanden waren (wenn ihr euch erinnert: Festplatte war letztes Jahr im Arsch und Daten wech...)
...was soll ich sagen? :kratz:
ich bin grad dabei sie mir nochmal durchzulesen um einen Bezugspunkt zu finden und eine Idee wie ich weitermachen kann :bang:
...is aber nix da :waah:
...ich find einfach keinen Anfang wo ich anknüpfen kann und weiter schreiben kann :ugly08:

...irgendwie fehlt mir die Muse :eeek:

_________________
» Jeder bitte nur ein Kreuz! «

(Römer, Das Leben des Brian)


Bild :skull:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schreibblockade - was tun...?
BeitragVerfasst: 18.08.2010 20:02 
Admin und Grafikgott
Admin und Grafikgott
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 1849
Wohnort: Lake dè Constance
Highscores: 3
Geschlecht: männlich
Anzahl DVDs: 89
Bin grad wieder mal dabei mich in meine Bücher einzulesen, und Karaktere und Inhalt aufzufrischen, hoffe ich komm mal endlich ein Stück weiter :waah:

_________________
» Jeder bitte nur ein Kreuz! «

(Römer, Das Leben des Brian)


Bild :skull:


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


 Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 
cron