Aktuelle Zeit: 20.10.2018 00:47

Tools: Calendar Kalender   Games Onlinespiele   Gallery Galerie   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ebay und die neue Masche
BeitragVerfasst: 16.04.2009 22:34 
Admin und Grafikgott
Admin und Grafikgott
Benutzeravatar

Registriert: 03.2008
Beiträge: 1849
Wohnort: Lake dè Constance
Highscores: 3
Geschlecht: männlich
Anzahl DVDs: 89
Kostenloser Versand künftig Pflicht


Anfangs hieß es, nur gewerbliche Verkäufer dürfen ab dem 15. Juni 2009 keine Versandkosten mehr verlangen. Wie nun bekannt wurde gilt das Versandkostenverbot auch für private Verkäufer.

Betroffen sind die Kategorien:
Kleidung & Accessoires
Audio & Hi-Fi
Foto and Camcorder
Computer
TV, Video & Elektronik
Handy & Organizer
PC- & Videospiele




Das Online-Auktionshaus eBay wird mit einer AGB-Änderung zum 15. Juni 2009 die Rahmen-Bedingungen für professionelle Händler drastisch ändern: Zukünftig muss für zahlreiche Produkte deutschlandweit kostenloser Versand angeboten werden.

In den Kategorien "Audio & HiFi", "Foto & Camcorder", "Computer, TV", "Video & Elektronik", "Handy & Organizer", "PC- & Videospiele" und "Kleidung & Accessoires" dürfen ab diesem Zeitpunkt lediglich noch Auslands- oder Express-Lieferungen kostenpflichtig sein. Von der Neuregelung ausgenommen sind zudem Privat-Verkäufe - die Änderungen betreffen nur Händler mit eigenem Gewerbe.

eBay begründet die Änderungen damit, dass Käufer zunehmend irritiert seien, wenn ein Produkt weniger als der Versand kostet. Da anzunehmen ist, dass die Händler die Versandkosten künftig in den Produktpreis mit einfließen lassen und so auch die an eBay abzuführende Verkaufs-Gebühr steigt, scheinen aber auch finanzielle Motive des Auktionshauses nicht ausgeschlossen.

Wie eBay soeben mitteilte, wird die Änderung entgegen erster Ankündigungen auch für Privatverkäufer gelten. Regelmäßige Rabatt-Aktionen bei der Verkaufs-Gebühr sollen den Umstieg allerdings erleichtern.

CHIP Online meint:
Was zunächst nach einer guten Idee für mehr Transparenz beim Kaufpreis klang, könnte sich nun für private Verkäufer zum unkalkulierbaren Risiko entwickeln: Während ein professioneller Händler seine Produkte meist zum Festpreis anbietet und dementsprechend die Versandkosten in den Verkaufspreis einfliessen lassen kann, werden die meisten Privatverkäufe als Auktionen bei eBay eingestellt. Wer allerdings eine völlig offene Auktion mit einem Euro als Startpreis veranstaltet, läuft Gefahr, sein Produkt am Ende mit Verlust zu verkaufen, da der Verkäufer selbst auf den Versandkosten sitzen bleibt. Die Änderungen der Nutzungsbedingungen könnte daher bei billigen gebrauchten Artikeln wie Spielen oder Peripherie-Geräten zum Aussterben von Auktionen führen. (cel)


Quelle

_________________
» Jeder bitte nur ein Kreuz! «

(Römer, Das Leben des Brian)


Bild :skull:


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


 Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 
cron